Aktuell

Hier informieren wir Sie über aktuelle Entwicklungen der Anthroposophischen Medizin in der Schweiz auf den Feldern der Politik, der Forschung und kündigen aktuelle Anlässe an.

Stellungnahme der VAOAS zu Impfungen

Zusammen mit Gesundheitserziehung, Hygiene und adäquater Ernährung sind Impfungen ein wesentliches Instrument in der Prävention infektiöser Erkrankungen. Sie haben dazu beigetragen, dass seit dem vergangenen Jahrhundert unzählige Leben gerettet werden konnten. Dank Impfstoffen konnte die Pockenkrankheit ausgerottet werden und es wird derzeit möglich, die Kinderlähmung zu eliminieren.

VAOAS

Corona und Komplementärmedizin

Der VAOAS im Fernsehen: Interessantes Interview mit Jana Siroka ab Minute 19. bei gesundheitheute.

Die Bedrohung der Arzneimittelvielfalt

Spannender Artikel mit Andreas Arendt in der Zeitschrift MIllefolium von Dakomed.

Antibiotika bei Kindern reduzieren

Es werden zu viele Antibiotika eingesetzt. Dass es auch anders geht, zeigt eine neue Studie des ARCIM Institute, einem Forschungsinstitut an der anthroposophischen Filderklinik. In der Studie konnte (weltweit) erstmalig gezeigt werden, dass sich Antibiotika bei der stationären Behandlung auch von kindlichen bakteriellen Lungenentzündungen deutlich reduzieren ließen.

Eine Ärztin gibt Tipps

Komplementärmedizin und Coronavirus: Wie viel hilft das?
Mit starkem Immunsystem gegen Covid-19
Interview mit Dr. med. Jana Siroka im SonntagsBlick

Collaborating with Complementary and Alternative Medicine (CAM) Providers When Writing HPV Vaccine Review Articles

Brücken Bauen

Dr. med., Jana Siroka, Präsidentin vsao zürich Vom Intergrativmedizin-Spital in Arlesheim bis zur ­Intensivmedizin am USZ – vom Missionsspital in Zambia bis zur Schweizer Standespolitik hat es mich stets fasziniert, Brücken zu bauen. Brücken zwischen High-end-Medizin und Drittwelt; Brücken zwischen universitärer und integrativer Medizin. Brücken zwischen Assistenzärzten und Chefärztinnen. Mein erstes Berufsjahr absolvierte ich 2009 […]

Impressionen der Veranstaltung «Zum Aufgeben ist es zu spät – der Umgang mit Sterben und Tod»

Die Veranstaltung «Zum Aufgeben ist es zu spät – der Umgang mit Sterben und Tod» in Bildern – Fotos Ursula Ambühl

Neue Wirtschaftlichkeitsanalyse der Krankenkassen

Die neue Wirtschaftlichkeitsprüfungs-Methode der Krankenkassen (Regressionsanalyse) benachteiligt die Komplementärmedizin.